Europol EC3 zerschlägt Ramnit-Botnetz

Botnet kabellabor

Dem Europol European Cybercrime-Center ist vor zwei Tagen gelungen das Ramnit-Botnetz zu deaktivieren. In einer gemeinsamen Aktion mit Ermittlungsbehörden aus Italien, den Niederlanden, Großbritannien und dem deutschen BKA wurden die Command-and-Control-Server ausfindig gemacht und vom Netz genommen. Außerdem wurden 300 Domains umgeleitet, die die Botnetz-Betreiber für Ramnit genutzt haben. Unterstützt wurde die Aktion von den Firmen Microsoft und Symantec. Über Verhaftungen im Zusammenhang mit der Zerschlagung des Botnetzes gibt es noch keine Angaben.

Über Phishing-Mails oder infizierte Webseiten wurde der Ramnit Wurm auf ca. 3,2 Millionen Rechner verbreitet. Neben dem Diebstahl von Informationen der Computer-Besitzer, wie z. B. Zugangsdaten für das Online-Banking, wurden die befallenen Computer, unbemerkt von den Nutzern, zu ferngesteuerten Zombies in jetzt zerschlagenen Botnetz.

Nutzer in Deutschland, deren Computer Teil des Botnetzes waren sollen im Laufe der nächsten Tage durch das BKA in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und den Internet-Anbietern informiert werden.

Weitere Informationen über Risiken im Internet und deren Umgehung bieten die Seiten des BSI: www.bsi-fuer-buerger.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.